Leistungsrückmeldung

Im Schulalltag verzichten wir darauf, Noten zu vergeben. Stattdessen dokumentieren wir die Lernfortschritte der Kinder in Portfolios, mithilfe von Checklisten und Kurs-Diplomen. Ist ein Wechsel zu einer anderen Schule erwünscht (z.B. am Ende der 4. Klasse) kann bei Bedarf auf der Grundlage des Portfolios und der Eindrücke der Lernbegleiter*innen ein Notenzeugnis erstellt werden.

Das Portfolio

Jedes Kind erhält zum Schulstart einen Ordner, das „Portfolio“, in dem alle Lernprodukte gesammelt werden. Dies können Arbeitsblätter, freie Texte und Geschichten, Bilder, Fotos oder auch Collagen, Briefe, Gedichte, … sein.

Auch die Checklisten und Kurs-Diplome finden Platz in dem Portfolio.

Checklisten

Die Checklisten dienen der Überprüfung der Inhalte in Mathe und Deutsch.

Jedes vom Lehrplan vorgegebene Thema ist ein so genannter Baustein. In den „Baustein-Plänen“ sehen die Kinder, was sie in dem Baustein lernen. Am Ende eines Bausteines machen die Kinder die dazugehörige Checkliste zu einem selbstgewählten Zeitpunkt. Schriftlich allein, oder mündlich mit einer Lernbegleitung.

Kurs-Diplome

Da wir uns an den Lehrplan halten, gibt es bestimmte Kurse, die die Kinder im Laufe ihrer Grundschulzeit belegen müssen. Der Zeitpunkt ist dabei nicht vorgegeben.

Am Ende jeden Kurses gestalten die Kinder ein so genanntes „Kurs-Diplom“. Auf diesem Diplom halten die Kinder bildlich oder schriftlich fest, was sie gelernt haben, was sie besonders spannend fanden oder was sie noch wissen wollen.